Winterquartier für Fledermäuse

In den neu angebrachten Beton-Elementen im Innern des Bunkers können sich die Fledermäuse verstecken.
In Schaffhausen lassen sich in der Dämmerung am Rhein verschiedene Fledermäuse wie die Wasserfledermaus (Bild unten rechts) oder die seltene Nordfledermaus beobachten. Als Winterquartier hat der Arbeitskreis Fledermausschutz Schaffhausen im "Frauenstein" einen alten Militärbunker in Ufernähe für die Flugkünstler zugänglich gemacht und mit Verstecken ausgerüstet: Gittertor und Panzertür am Eingang des Bunkers wurden mit horizontalen Öffnungen versehen (Bild unten links), so dass die Fledermäuse hineinfliegen können. In den neu angebrachten Beton-Elementen im Innern des Bunkers (Bild oben) können sich die Fledermäuse verstecken. Unterstützt wurde das Projekt vom naturemade star Ökofonds von SH Power.