Energie aus erneuerbaren und ökologischen Quellen mit naturemade zertifizieren

naturemade ist das Schweizer Gütesiegel für Energie aus 100% erneuerbaren Quellen. Das Gütesiegel gibt es in zwei Qualitätsstufen – naturemade star und naturemade basic.

Mit den Gütesiegeln naturemade star – 100% ökologische Energie - und naturemade basic – 100% erneuerbare Energie - werden Anlagen zertifiziert, die erneuerbare Energie (Strom, Wärme/Kälte oder Biomethan) produzieren. Zertifiziert wird auch die Lieferung der Energie aus diesen Anlagen an die Endverbraucher. Für die Zertifizierung durch den Verein für umweltgerechte Energie VUE müssen die naturemade Richtlinien erfüllt sein. Diese wurden in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Fachexperten erarbeitet.

Heute bestehen Richtlinien zu den folgenden Energiesystemen:

  • Wasserkraft (Speicher- und Laufkraftwerke, Trink- und Abwasserkraftwerke sowie Dotierturbinen)
  • Photovoltaik
  • Windkraft
  • Energie aus Biomasse (Grüngut, Holz, landwirtschaftliches Biogas, Klärgas, Pflanzenöl)
Die Stromproduktion aus Wasserkraft des Kraftwerks Seujet in Genf ist mit dem Gütesiegel naturemade star zertifiziert. (Bild: SIG – Jay Louvion)

Anlagen und Produkte werden getrennt zertifiziert

Durch die unabhängige Zertifizierung ist bei jeder einzelnen verkauften kWh Strom die Herkunft bekannt, und ein Doppelverkauf wird verhindert. Zudem wird über den Verkauf von zertifizierten Produkten der Zubau von neuen Anlagen gefördert. Für die Produktion und Lieferung gibt es unterschiedliche Zertifizierungskriterien.

Auditierung und Zertifizierung sind unabhängig voneinander

Das Audit erfolgt durch akkreditierte Leadauditorinnen und Leadauditoren von unabhängigen Zertifizierungsgesellschaften für Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme (SQS, Swiss TS, TÜV Süd, electrosuisse). Bei Wasserkraftwerken naturemade star werden zusätzlich akkreditierte Fachauditorinnen oder Fachauditoren beigezogen, die Experten für Gewässerökologie sind. Die Zertifizierung erfolgt durch den Vorstand des VUE.